Vulkane – Wüsten – Regenwälder (2019)

Vom bolivianischen Altiplano über die Atacama nach Araukarien Eine Reise durch Chile und Bolivien September/Oktober 2019 Prolog Im September und Oktober 2019 führte uns eine insgesamt fünfwöchige Reise nach Chile und Bolivien. Ziel waren die großartigen Vulkan- und Wüstenlandschaften im Norden Chiles und auf dem bolivianischen Altiplano, aber auch der Kleine Süden Chiles. Wir – … Weiterlesen

Salaam aleikum – Aleikum salaam (2014)

In den Dünen des Erg Sedrat / Erg Smar

Verfasst: Mitte 2014 Begegnungen in der marokkanischen Sahara März 2014 Einer meiner schon seit langem gehegten Wünsche war es, eine Tour in die Sahara zu unternehmen. Am liebsten zu Fuß oder auf dem Rücken eines Dromedars, erlebt man doch die Landschaft auf diese langsame Art der Fortbewegung am intensivsten. Marie-Cécile, eine langjährige Freundin von Evelyn und mir, ist ebenfalls eine heimliche Liebhaberin … Weiterlesen

Laugavegur – Weg der heißen Quellen (2012)

Verfasst: Ende 2012 Trekkingtour von Landmannalaugar nach Þórsmörk Island, August / September 2012 Nach drei Jahren Island-Abstinenz war es wieder einmal soweit. Leider stand uns nur eine Woche Zeit zur Verfügung, aber für den Laugavegur, den bekanntesten Wanderweg Islands, sollte das eigentlich reichen. Sofern das Wetter mitspielte, und das isländische Wetter kann bekanntlich ein guter Spielverderber sein. Um es … Weiterlesen

Auf den Spuren der Inkas (2012)

Verfasst: Ende 2012 Eine Reise durch den Süden Perus Juni 2012 Im Juni 2012 führte uns eine Reise durch den Süden Perus. Stationen unseres Trips waren u.a. Lima, Huacachina, Arequipa, der Colca-Canyon, der Titicaca-See, Cusco, Machu Picchu und der Regenwald bei Puerto Maldonado. Peru war unser erstes südamerikanisches Land und die Reise unsere erste Gruppenreise. Bisher waren wir stets individuell unterwegs, weil wir gern … Weiterlesen

Island – Die Farben der Schöpfung (2004)

Verfasst: Ende 2004 Bilder und Texte Der Seljalandsfoss, im Süden Islands in der Nähe der Ringstraße bei Skogár gelegen, ist einer der schönsten des an Wasserfällen reichen Landes. Das Wasser stürzt über die ehemalige Küstenlinie etwa 65 m in die Tiefe und hat durch seine erodierende Wirkung die Möglichkeit geschaffen, dass man unter dem Wasserfall … Weiterlesen

Island – Insel aus Feuer und Eis

Verfasst: Ende 2004 Allgemeine Informationen Geografie und Geologie Island liegt am norwestlichen Rand Europas, knapp südlich des nördlichen Polarkreises. Bis nach Ostgrönland sind es nur knapp 300 km Luftlinie. Die Insel hat eine Fläche von ca. 110.000 km², rund 10% der Landesfläche sind vergletschert. Island hat die größten Gletscher Europas vorzuweisen, allen voran der Vatnajökull mit einer … Weiterlesen

Auf den Spuren des Polarfuchses (2009)

Verfasst: Ende 2009 Unterwegs in der Wildnis Hornstrandirs Prolog Schuld an allem ist ein Reiseführer. Lediglich einen Bewohner gebe es noch in Hornstrandir, auf dem Leuchtturm von Látravík. 580 Quadratkilometer unbewohntes Land, bis zu 530 Meter hohe Steilklippen, nahezu unberührte Wildnis. Eine der letzten in Europa. Kein befahrbarer Weg führe durch die subpolare Landschaft. Nur mit kleinen Booten … Weiterlesen

Lost in Iceland (2004)

Verfasst: Ende 2004 Ein (nicht ganz ernst gemeinter) Essay von Traudel Keller Reisende nach Island erkennt man auf dem Flughafen. Der Flughafenbus entlud uns. Die in Schlangen aufgereiht Wartenden hatten etwas Düsteres, Übergepäckverdächtiges, Übergewichtiges an sich. Wie über Jahre hinweg falsch und freudlos ernährt. Zu viel Fett, zu wenig Gemüse, zu wenig Sport, wahrscheinlich auch … Weiterlesen

Kaokoland – der einsame Nordwesten Namibias (2008)

Verfasst: Ende 2008 Tagebuch einer Reise in eine vergessene Welt Prolog Es ist dieser allgegenwärtige Staub, der durch alle Ritzen kriecht, durch Lüftung und Klimaanlage ins Wageninnere dringt, sich auf alle Sa­chen legt. Der einen blind ins Nichts fahren lässt, wenn man einem anderen Fahrzeug begegnet. Den man auf der Zunge schmeckt, den man riecht. … Weiterlesen

Namibia – die Faszination der Leere (2001)

Verfasst: Anfang 2002 Eindrücke einer Namibia-Reise Namibia, Oktober 2001 Gott sei Dank. Langsam schiebt sich eine kleine weiße Wolke vor die an einen makellos blauen Himmel geheftete Sonne. Unbarmherzig sendet sie, am Wendekreis des Steinbocks fast senkrecht über uns stehend, ihre Strahlen auf uns herab. Solch ein Wetter wünschten wir uns manchmal nach einem langen … Weiterlesen